Natürliche Gesundheitstipps

Natürliche Gesundheitstipps

Heilmittel Gesundheitstipps

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.

Hinweis:

Die auf dieser Seite enthaltenen Artikel dienen lediglich der Information und sollen keinen Besuch bei einem Arzt oder Psychologen ersetzen.

Die Nutzung der Informationen auf diesen Seiten geschieht auf eigene Verantwortung. Für Schäden übernehmen wir keine Haftung

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Entschlacken mit Apfelessig - Limonade

Entschlacken mit Apfelessig - Limonade


Apfelessig
Um seinen Körper zu entgiften und ein paar Kilo abzunehmen bietet sich eine Apfelessig-Kur an. Diese sollte 2-mal im Jahr für jeweils 6-8 Wochen durchgeführt werden. Bereits nach ca. 2 Wochen stellen sich erste positive Effekte ein. Auch bei Verdauungsproblemen kann eine Apfelessig Kur wahre Wunder bewirken.




Zutaten für eine Apfelessig Limonade


  • 3 Esslöffel Apfelessig (Bioqualität)
  • 300 ml Wasser
  • 2 Teelöffel grünen Tee (Bioqualität)
  • Etwas frischen Zitronensaft (Bioqualität)
  • Ein kleines Stück Bio Ingwer (schälen)
  • 2 Esslöffel Ahornsirup
  • 0,7 Liter Mineralwasser (Sprudel oder still)


Herstellung der Apfelessig Limonade


Aus den 300 ml Wasser und dem grünen Tee wird ein Teeaufguss zubereitet. Tee ca. 5 Minuten (Beziehungsweise Angaben auf Teepackung beachten) ziehen lassen und dann durchsieben. Den Aufguss dann abkühlen lassen. Nun gibt man alle Zutaten, außer dass Mineralwasser, in einen Mixer und vermischt alles gut. Der Trank wird dann mit dem Mineralwasser aufgegossen  und über den Tag verteilt getrunken. Besonders effektiv ist es wenn man den Apfelessig Trank einen Stunde vor den Mahlzeiten zu sich nimmt.

Wirkung der Apfelessig Limonade



Der entschlackende und entgiftende Effekt des Apfelessigs wird von den restlichen Zutaten des Tranks unterstützt. Der grüne Tee kurbelt die Fettverbrennung an und die Enzyme im Ingwer und der Zitrone fördern die Verdauung.  Zusätzlich stärkt der Trank das Immunsystem und schützt den Körper von freien Radikalen.



Erfahre auf über 500 Seiten exklusiv, welche Powersubstanzen:
  • den Gallenfluss fördern und so die Fettverbrennung vorantreiben!
  • den Widerstand des Insulins durchbrechen und Fettverbrennung selbst bei Menschen voran­treiben, die sonst Probleme damit haben.
  • die Thermogenese steigern, damit die Fettverbrennung erhöhen!
  • die Verdauung beschleunigen, Fettsäuren schneller aus dem Darm befördern, noch lange bevor sie sich als Körperfett einlagern können.
  • Die Bildung der Blutgefäße im Fettgewebe hemmen, so dass die Fettzellen weniger wachsen und sich nicht vermehren können!
  • die Beta-Oxidierung (Fettverbrennung) erhöhen.
  • Muskeln aufbauen und vor Muskelabbau während der Diät schützen

Medizinskandal Adipositas


Rezepte zur Anregung der Stoffwechsels

Entschlacken mit Zitronensaft 
Zitronen-Knoblauch-Kur
Kurkuma-Limonade
Ingwerwasser
Ingwer-Gurken-Zitronen-Saft

Sckokolade gegen Husten

Schokolade Kakao Husten
Schokolade Quelle: Pixabay

Reizhusten – Schokolade wirkt besser als Hustensaft



Ein neues Hausmittel gegen Husten dürfte viele Schokoladenfans aufhorchen lassen. Eine britische Studie kam zu dem Ergebnis, dass Schokolade besser gegen Husten wirkt als Hustensaft. Verantwortlich dafür ist der Wirkstoff Theobromin, der vor allem in dunkler Zartbitterschokolade mit hohem Kakaoanteil vorhanden ist. 





Dunkle Schokolade – die gesunde Alternative zum Hustenstiller


In einer Studie der University of Hull im englischen Yorkshire wurden 163 Patienten, die an Husten litten, behandelt. Eine Hälfte der Patienten bekam hierfür einen Hustenstiller mit dem Wirkstoff Codein verabreicht, die andere Hälfte der Patienten behandelten die Forscher mit einem Präparat, welches den in Schokolade enthaltenen Wirkstoff Theobromin enthält. In der Studie wirkte das Präparat mit Theobromin weitaus besser als der konventionelle Hustensaft mit Codein. Der Grund liegt in der hustenstillenden Eigenschaft von Theobromin welcher die Aktivität der Nervenenden blockiert und somit der Hustenreiz stillt. Aber auch die Konsistenz der Schokolade hilft den Husten zu stoppen. Durch das Kauen der Schokolade entsteht ein zähflüssiger Brei, der sich wie ein Schutzfilm über die Schleimhäute im Rachenraum legt und dort eine beruhigende Wirkung entfaltet.


Frei von Reizhusten ohne Suchtfaktor


Im Gegensatz zu Hustenstillern mit Codein, macht Schokolade nicht abhängig und hat auch ansonsten keine Nebenwirkungen – außer, dass vielleicht bei übermäßigen Verzehr ein paar kleine Fettpölsterchen entstehen. Wichtig zu wissen ist außerdem, dass der hustenstillende Wirkstoff Theobromin ein sogenanntes Alkaloid ist. Dies ist eine organische Verbindung, die in Kakao vorkommt. Daher ist es empfehlenswert eine Schokolade mit hohem Kakaoanteil zu wählen.




Das könnte dich auch interessieren

Gesund durch natürliche Darmreinigung

Darmsanierung
Darmreinigung Quelle Pixabay
Die häufigsten Ursachen von Darmerkrankungen und Übergewicht sind schlechte Essgewohnheiten, Fast Food, Zusatzstoffe in Lebensmitteln (z.B. Glutamat, Aspartam) und Bewegungsmangel. Oft werden die Probleme im Magen- Darmbereich von der Schulmedizin mit Medikamenten behandelt, die wiederum viele Nebenwirkungen haben. Meist werden die Probleme noch größer und ein Teufelskreis beginnt. Mit Naturheilmitteln lassen sich viele Beschwerden ohne die Entstehung von gefährlichen Nebenwirkungen lindern und heilen.

Dieses Naturheilmittel reinigt den Darm und hilft gleichzeitig überflüssige Pfunde los zu werden.





Zutaten:

  • 1 Apfel (Bioqualität) 
  • 1 Esslöffel Honig (Bioqualität) 
  • 1 Esslöffel Leinsamen (Bioqualität) 
  • 1 große Tasse Wasser (0,4 oder 0,5 Liter) 
  • 1 Esslöffel Chiasamen (Bioqualität) 

Chia Samen Gesundheit











Zubereitung:


Die Zutaten sollten alle in Bioqualität sein. Als erstes den Apfel gut abwaschen und in kleine Stücke schneiden. Danach den gehackten Apfel in einen Mixer geben, den Honig sowie das Wasser dazugeben und gut durchmixen. Wenn alles gut durchgemixt wurde, gibt man die Lein- Chiasamen hinzu und rührt das Getränk gut durch. Nach ca. 15 Minuten sind die Chia-Samen gequollen und man kann das Getränk zu sich nehmen. Danach noch ein Glas Wasser nach trinken.






Anwendung:


Das Getränk wird einmal täglich in einem Zeitraum von drei Wochen eingenommen. Das Getränk reinigt deinen Darm, entgiftet deinen Körper und verbessert die Gesundheit deines Herzens. Durch die die Darmreinigung und Verbesserung des Stoffwechsels verlierst Du automatisch überschüssiges Gewicht. Achte darauf, dass Du während der Kur viel Flüssigkeit in Form von Wasser oder ungesüßten Tee ( 2-3 Liter/täglich) zu dir nimmst. 



Entgiftung & Entsäuerung mit gezielter Infektionsbekämpfung und Darmregeneration 


Zahra ist Ärztin & klinische Forscherin. Sie hat bewährte Entgiftung & Entsäuerung mit gezielter Infektionsbekämpfung und Darmregeneration erweitert.Im Interview teilt sie die Kernelemente ihres systematischen Entgiftungs- und Therapieprotokolls, mit dem sie sich selbst heilen konnte und in dem sie ihre Erfahrungen teilt. Das Protokoll enthält bekannte Entgiftungsmethoden, Diätprinzipien zur Überwindungen von chronischen Beschwerden und Unverträglichkeiten sowie Kerntherapie-Vorschläge für virale Infektionen, Heliobakter, Leaky Gut und künftig auch Parasiten und Pilzbelastung.

Hier gehts zum Therapieprotokoll


Krank durch Zahnstörfelder

An jedem Zahn hängt ein Organ

Störfelder Meridiane
Zahn

Vor ca. 4000 Jahren stellten die Chinesen fest, das jeder Zahn mit einem bestimmten Organ eine Verbindung steht. Diese Verbindungen werden auch Meridiane genannt und bilden die Energielaufbahnen die sich durch den gesamten Körper ziehen und die Organe untereinander verbinden. Sind an den Zähnen Störfelder vorhanden und dadurch der Energiefluss zu den Organen gestört, kann dies zu gesundheitlichen Problemen führen. Ein Zahnstörfeld kann vorliegen, wenn sich chronische Krankheiten im Körper gebildet haben, eine Ursache dafür aber nicht feststellbar ist. Auch wenn die Erkrankung nach anfänglicher Heilung immer wieder auftritt und sich jeder Therapie widersetzt, kann dies an Störfeldern im Zahnbereich liegen.




Nachfolgende Grafik zeigt den Verbindung der Zähne zu den jeweiligen Organen:

Zähne krank
Zahnstörfelder



Die wichtigsten Zahnstörfelder sind:



  • Zahnfleischtaschen, die Entzündungsherde bilden
  • Tote und wurzelbehandelte tote Zähne, die Entzündungsherde bilden 
  • Chronische Kieferentzündungen sowie Fremdkörper im Kieferknochen 
  • Unverträgliche Zahnmaterialien (Metalle (z.B. Amalgam) und toxisch wirkende Kunststoffe) 
  • Kinetische Herde (Fehlkontakte im Biss) 



Störfeldtherapie


Da für die Genesung und Gesunderhaltung deines Körpers die Beseitigung von Zahnstörfeldern sehr wichtig ist, sollte die Störfelder so schnell es geht beseitigt werden. Je länger eine Störung durch ein Störfeld am Zahn Schwermetalle im Mund) besteht, desto weiter reicht der negative Einfluss im Organismus.Am besten besuchst Du einen Zahnarzt der auch offen für alternative Medizin ist und besprichst mit ihm die Vorgehensweise zur Beseitigung der Zahnstörfelder.



Nie wieder Zahn- und Kieferprobleme


Lerne die Zeichen Deiner Zähne und deines Kiefers zu deuten und heile Dich selbst

Hier geht’s zum Onlinekurs




Natürliches Antibiotikum

Antibiotika
Natürliches Antibiotikum

Das beste natürliche Antibiotikum


Schon seit vielen Jahrhunderten wird das Grundrezept dieses natürlichen Antibiotikas eingesetzt. Das Rezept kommt ursprünglich aus dem Mittelalter. Während dieser Zeit wurden mit diesem natürlichen Antibiotikum viele Krankheiten und Epidemien erfolgreich bekämpft. Das Antibiotikum wirkt gegen Viren, verschiedene Bakterienarten sowie gegen Pilze und Parasiten. Die Heilwirkung des Tonikums beruht auf die einzigartige Kombination verschiedener Lebensmittel und der sich dadurch verstärkenden heilenden Eigenschaften.


Das antibiotische Tonikum wirkt:




  • antiviral
  • antibakteriell
  • immunsystemstärkend 
  • entschlackend 
  • entgiftend
  • entzündungshemmend
  • schmerzstillend
  • krebshemmend

Zutaten:

Alle Zutaten bitte immer nur in Bioqualität verwenden. Am besten verwendest Du für die Herstellung Einweghandschuhe, da die Chilischoten sehr scharf sind und das Kurkuma abfärbt.


  • 700 ml Apfelessig 
  • ¼ Tasse fein gehackter Knoblauch 
  • ¼ Tasse fein gehackte Zwiebeln 
  • 2 frische Chilischoten, die schärfsten, die zu bekommen sind (Vorsicht beim Putzen – Handschuhe tragen!!!) 
  • ¼ Tasse geriebener Ingwer 
  • 2 EL geriebener Meerrettich 
  • 2 EL Kurkuma–Pulver 
  • eine Prise Pfeffer


Zubereitung des Antibiotika



  • Alle Zutaten in eine Schüssel geben, außer den Apfelessig. 
  • Die Mischung in ein Einweckglas umfüllen. 
  • Gieße den Apfelessig ein und fülle es bis an den Rand. Am besten ist es, wenn zwei Drittel des Glases aus trockenen Zutaten bestehen, und der Rest mit Essig aufgefüllt wird. 
  • Gut verschließen und schütteln. 
  • Bewahre das Glas für 2 Wochen an einem kühlen und trockenen Platz auf. Mehrmals täglich gut schütteln. 
  • Nach 14 Tagen presse die Flüssigkeit durch ein Sieb in eine Keramikschale. 
  • Die trockenen Zutaten-Reste kannst Du für’s Kochen verwenden. 
  • Dein Antikiotikum-Tonikum ist nun fertig zur Verwendung und kann nun in eine Glasflasche abgefüllt werden. Am besten bewahrst du es im Kühlschrank auf. 
  • Es ist 4-6 Wochen (oder auch etwas länger bis zu 3 Monaten) haltbar. So lange die Mischung frisch und würzig riecht und schmeckt ist sie noch gut. Ergeben sich jedoch geschmackliche oder optische Veränderungen, ist das Tonikum nicht mehr genießbar. 




Dosierung und Anwendung:

Da die Mischung sehr scharf ist, sollte man erstmal sehr kleine Mengen zu sich nehmen, um die Verträglichkeit zu prüfen.

Gegen eine Erkältung und zur Stärkung des Immunsystems nimmt man täglich eine halbe Stunde vor dem Mittagessen 1 Esslöffel (anfangs 1 Teelöffel um die Verträglichkeit zu prüfen) des Tonikums entweder pur (wenn du es verträgst)  oder verdünnt in einem Glas Wasser. Zusätzlich kann man noch einen Teelöffel Leinöl dazu nehmen um die Aufnahme von Kurkuma zu verbessern. Um das brennende Gefühl nach der Einnahme zu reduzieren kannst du nach der Einnahme eine Orange essen. Die Dosis kann bis zu einem kleinen Schnapsglas täglich erhöht werden.

Bei ersteren Krankheiten nimm das Tonikum 4-5 mal am Tag.

Schwangere und stillende Mütter sollten zur Sicherheit auf die Verwendung des Tonikums verzichten oder vorher ihren Arzt befragen. 


Das könnte dich auch interessieren

Natürliche Darmreinigung


Werbeanzeige