Natürliche Gesundheitstipps

Natürliche Gesundheitstipps

Heilmittel Gesundheitstipps

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.

Hinweis:

Die auf dieser Seite enthaltenen Artikel dienen lediglich der Information und sollen keinen Besuch bei einem Arzt oder Psychologen ersetzen.

Die Nutzung der Informationen auf diesen Seiten geschieht auf eigene Verantwortung. Für Schäden übernehmen wir keine Haftung

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Zwiebelsocken - Entgiftung und Stärkung des Immunsystems

Zwiebelsocke
Zwiebel antibakteriell antiseptisch
Ein genialer und kostengünstiger Gesundheitstipp gegen  Erkältungskrankheiten und zur Steigerung der Abwehrkräfte, ist die Zwiebelsocken Methode. Dazu werden Zwiebelscheiben in den Socken positioniert, um dann über Nacht auf die Fußsohlen einwirken zu können. Diese Methode der sanften Entgiftung eignet sich besonders während der Schlafenszeit. Die Fußsohlen sind mittels ca. 7.000 Nervenbahnen mit den inneren Organen verbunden und bestimmen somit auch die Leistungsfähigkeit der Energiebahnen (Meridiane) in unserem Körper. In der chinesischen Medizin (TCM) werden die Meridiane der Fußsohlen mittels Fußreflexzonenmassage oder Akkupunktur so stimuliert, sodass wieder ein blockadefreier Energiefluss möglich ist. Dies kann körperliche und psychische Beschwerden lindern und sogar auch beseitigen. Die Zwiebel-in-Socke Methode basiert auch auf dem Prinzip der Stimulation der Fußreflexzonen, nur dass es dabei weniger um den ausgeübten Druck geht, sondern eher um die Aufnahme der gesunden Inhaltstoffe der Zwiebel.


Wie wirkt die Zwiebel-in-Socke Methode?


Die besondere Heilkraft dieser Methode liegt in den anisepischen, antibakteriellen und entzündungshemmenden Eigenschaften der Zwiebel. Die ätherischen Öle (unter anderem Allicin, Sulfonyldisulfide, Propanthialoxid) sowie Antioxidantien (schützen vor freien Radikalen) der Zwiebel werden über die Haut der Fußsohlen aufgenommen und an das Immunsystem weitergeleitet. Über die Haut gelangen die heilenden Öle auch ins Blut und können dort für eine sanfte Entgiftung (Blutreinigung) sorgen. Die Methode führt zu einer Immunsystemstärkung und somit auch zur Linderung und Beseitigung leichter bis mittelschwerer Erkältungskrankheiten.


 

Anwendung der Zwiebelsocken Methode


Zwiebel in Socke
Zwiebelsocke
Vor dem Schlafen, schneidest du eine Zwiebel in ca. 1 Zentimeter dicke Scheiben und positionierst diese dann unter deinen Fußsohlen. Decke am besten die gesamten Fußsohlen ab (zwei bis drei Scheiben pro Fuß)


Ziehe dir dann vorsichtig Socken darüber, damit die Zwiebelscheiben nicht verrutschen. Dies lässt Du dann die gesamte Nacht über einwirken. Am nächsten Morgen solltest Du dich schon etwas besser fühlen. Die Zwiebeln solltest Du dann entsorgen und die Socken waschen. Den Vorgang kannst du nach Bedarf wiederholen. 



Das könnte dich auch interessieren:

Hilfe bei Erkältung
Husten heilen mit Zwiebelhonig

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen