Natürliche Gesundheitstipps

Natürliche Gesundheitstipps

Naturheilmittel Gesundheitstipps

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.

Hinweis:

Die auf dieser Seite enthaltenen Artikel dienen lediglich der Information und sollen keinen Besuch bei einem Arzt oder Psychologen ersetzen.

Die Nutzung der Informationen auf diesen Seiten geschieht auf eigene Verantwortung. Für Schäden übernehmen wir keine Haftung

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Weißkittelsyndrom

Weisskittelhypertonie - Bluthochdruck beim Arztbesuch

Bluthochdruck beim Arztbesuch
Blutdruck
Jeder 5. Patient in Deutschland leidet an einer sogenannten Weißkittelhypertonie. Bereits der Gedanke an einen bevorstehenden Arztbesuch lässt bei einigen dieser Menschen bereits im Vorfeld den Blutdruck in ungesunde Höhen steigen. Bei manchen steigt der Blutdruck bereits wenn sie die Arztpraxis betreten, jedoch noch kein Weißkittel in Sicht ist. Verantwortlich für dieses Weißkittelsyndrom beim Blutdruckmessen sind Anspannungen sowie Ängste über einen erhöhten Blutdruck. Der Gedanke einen erhöhten Blutdruck zu haben lässt Diesen vor lauter Panik in die Höhe schießen. 





Viele Patienten bekommen deshalb Medikamente verschrieben, obwohl sie im Allgemeinen gar nicht an Bluthochdruck leiden. Nur die Wenigsten überprüfen ihre Werte im vertrauten Zuhause mit einem Blutdruckmessgerät. Sollten Sie den Verdacht haben an einem Weisskittel – Bluthochdruck zu leiden, ist es ratsam mehrfach Selbstmessungen durchzuführen und diese in ein Blutdrucktagebuch zu schreiben. Notieren Sie sich Tag, Uhrzeit, Blutdruck und Puls. Nach ca. 5 Tagen bilden Sie den Mittelwert eines jeden Tages und können somit feststellen, ob sie an Bluthochdruck leiden oder es sich eher um eine Weisskittel-Hypertonie handelt. Der Mittelwert sollte Tagsüber bei 135/85 liegen.
Eine zweite Möglichkeit herauszufinden, ob sie an einen Weißkittelsyndrom leiden ist eine 24 Stunden Messung. Bei dieser Methode bekommt man vom Arzt ein mobiles Blutdruckmessgerät welches in bestimmten zeitlichen Abständen den Blutdruck misst. Man bekommt hierbei einen 24 Stunden Durchschnitt der in einen Tagesmittelwert und Nachtmittelwert aufgeteilt ist.
Medizinskandal Bluthochdruck