Natürliche Gesundheitstipps

Natürliche Gesundheitstipps

Heilmittel Gesundheitstipps

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.

Hinweis:

Die auf dieser Seite enthaltenen Artikel dienen lediglich der Information und sollen keinen Besuch bei einem Arzt oder Psychologen ersetzen.

Die Nutzung der Informationen auf diesen Seiten geschieht auf eigene Verantwortung. Für Schäden übernehmen wir keine Haftung

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Bananentee gegen Schlafstörungen

Bananentee gegen Depressionen Tryptophan, Kalium, Magnesium
Bananentee (Quelle:Pixabay)
Die meisten Menschen kennen wohl das Gefühl, Abends im Bett zu liegen und nicht einschlafen zu können. Das Gedankenkarussell dreht sich und die Müdigkeit will einfach nicht einsetzen. Hat man dann ein paar Nächte lang schlecht oder wenig geschlafen, entsteht ein Druck die nächste Nacht schlafen zu müssen, um wieder fit für den Alltag zu sein. Dieser innere Druck, endlich mal wieder gut schlafen zu müssen, verhindert das Schlafen meist erneut, sodass man schnell in einen Negativkreislauf aus schlaflosen Nächten geraten kann. Viele greifen dann zu Medikamenten, die wiederum Nebenwirkungen haben und neue Probleme mit sich bringen. Bevor ihr zu Medikamenten greift, solltet ihr erstmal versuchen das Schlafproblem auf natürliche Weise zu lösen. Eine sehr gute Möglichkeit in Zukunft besser ein- und durchschlafen zu können, besteht im Konsum von Bananentee.



 

Wirkstoffe in der Banane


Die Banane ist eine wahrhaftige Super-Frucht. Ihr hoher Gehalt an Kalium und Magnesium führt zur Entspannung der Muskulatur und zur Beruhigung des Herzens. Des Weiteren enthalten Bananen einen sehr hohen Gehalt an der Aminosäure Tryptophan (vor allem in der Schale). Dieser regt die Bildung von Serotonin und Melatonin an. Beim Serotonin, handelt es sich um ein Glückshormon, welches auch gegen depressive Verstimmungen eingesetzt wird. Das Hormon beeinflusst die Stimmung und ist für die Bildung von Melatonin verantwortlich. Das Schlafhormon Melatonin steuert der Schlaf-Wach-Rhythmus und ist dafür verantwortlich, dass wir gut ein- und durchschlafen. Ist zu wenig Melatonin im Blut können unter anderem Schlafstörungen entstehen.

 

 

Herstellung von Bananentee

Bananetee Tryptophan, Melatonin, Serotonin
Bananentee
Um einen Bananentee herzustellen braucht man 500 ml Wasser und eine Bio-Banane. Es muss unbedingt eine Banane aus biologischem Anbau sein, da die Schale der Banane nicht entfernt, sondern mit Überbrüht wird. In der Bananenschale befinden sich die meisten gesunden Nährstoffe - vor allem die schlaffördernde Aminosäure Tryptophan. Bei konventionell angebauten Bananen befinden sich Pestizide auf der Schale, die dann in den Tee übergehen würden. Als erstes wäscht man die Bio Banane und schneidet dann deren Enden ab. Nun zerteilt man die restliche Banane (inkl. Schale) in ca. 2-3 cm dicke Scheiben. In einem Topf bringt man die 500 ml Wasser zum kochen, nimmt den Topf vom Herd und gibt die Bananenscheiben hinein. Nun den Topf zudecken und 10 Minuten ziehen lassen. Im Anschluss daran, kann den Bananentee durchgesiebt und mit einer Prise Zimt und/oder einen Teelöffel Honig verfeinert werden. Den Schlaftee trinkst Du dann 1-2 Stunden vor dem Zubettgehen.


Tipp:

Die gekochte Banane könnt ihr natürlich auch noch essen, allerdings würde ich hierfür den nächsten Tag empfehlen, da vor dem Schlafen die Verdauung nicht belastet werden sollte.

Es wäre toll, wenn Ihr einen Kommentar hinterlassen würdet, wie der Bananentee gewirkt hat
.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen