Natürliche Gesundheitstipps

Natürliche Gesundheitstipps

Heilmittel Gesundheitstipps

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.

Hinweis:

Die auf dieser Seite enthaltenen Artikel dienen lediglich der Information und sollen keinen Besuch bei einem Arzt oder Psychologen ersetzen.

Die Nutzung der Informationen auf diesen Seiten geschieht auf eigene Verantwortung. Für Schäden übernehmen wir keine Haftung

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Zwiebelsäckchen gegen Ohrenschmerzen

Zwiebel gegen Ohrenschmerzen
Bild Quelle Pixabay Zwiebelsäckchen
Die Zwiebel ist eine wahre Wunderknolle der Naturheilmedizin. Ihre ätherischen Öle wirken antibakteriell, antiviral und entzündungshemmend. Die Kraft der Lauchöle merken wir im alltäglichen vor allem durch tränende Augen beim Zwiebel schneiden. Die gesunde Knolle hilft nicht nur bei Husten und allgemeinen Erkältungsbeschwerden, sondern auch bei Ohrenschmerzen. Vor allem, wenn Ohrenschmerzen noch nicht so stark sind und sich noch im Anfangsstadium befinden bietet ein Zwiebelsäckchen schnelle und unkomplizierte Hilfe.



Herstellung des Zwiebelsäckchens


Zuerst schneidest du einen kleine bis mittelgroße Zwiebel in kleine Stücke. Diese legst du dann auf ein Stück Baumwolltuch und bindest es oben zu einem Säckchen zu. Du kannst aber auch eine alte Socke nehmen und diese mit den Zwiebelstückchen befüllen. Nun muss das Zwiebelsäckchen nur noch etwas erwärmt werden. Hierfür legst du das Säckchen in eine kleine Keramikschüssel und stellst diese dann in einen mit Wasser gefüllten Kochtopf. Das Wasser wird nun erhitzt und somit auch die im Wasser liegende Keramikschüssel mit der Zwiebelsäckchen. Pass auf, dass kein Wasser in die Keramikschale gelangt und das Säckchen feucht wird. Wenn das Zwiebelsäckchen dann angenehm warm ist (nicht heiß) entnimmst du es aus der Schüssel, drückst es ein wenig, damit der Saft der Zwiebel etwas herausdringt und legst es dann auf das schmerzende Ohr. Am besten fixierst du das Zwiebel - Säckchen mit einem Stirnband oder etwas Verbandsmaterial, damit es nicht verrutschen kann. Das Zwiebelsäckchen lässt du dann etwa 30 Minuten einwirken. Dies kannst Du dann mehrmals täglich wiederholen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten